Das Team

Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Held

lehrt und forscht am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen.

Schwerpunkte in der Lehre: Empirische Methodik;
Pädagogische Interessensschwerpunkte: kritische Psychologie, Subjektwissenschaft; Migrationsforschung; Kinder- und Jugendforschung; International vergleichende Studien.
Kontakt: josef.held (at) uni-tuebingen.de

 

Dipl. Päd. Johanna Bröse

Sozialwissenschaftlerin und Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Tübingen.

Interessensschwerpunkte: kritische Migrations- und Rassismusforschung, Asyl- und Grenzregime, Solidarität und Widerstand, Klasse, Ungleichheits- und  Abwertungstheorien, marxistische Theorie, Kritische Soziale Arbeit
Kontakt: johanna.broese (at) uni-tuebingen.de

 

Rita Hackl, M. A.

Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Tübingen.

Magister für deutsche Philologie, Studium der Germanistik, Rhetorik und der internationalen Beziehungen an der ELTE Budapest, FU Berlin und der Universität Tübingen. Arbeit in der Stabsstelle Gleichstellung und Integration der Stadtverwaltung Tübingen. Doktorandenstudium der germanistischen Sprachwissenschaft an der ELTE Budapest.

Magisterarbeit 2011: Argumentationstechniken im politischen Sprachgebrauch des Gegenwartsdeutschen am Beispiel der Bundestagskommunikation.

Interessensschwerpunkte: Migration und Integration, qualitative Forschung, kontrastive Mediendiskursanalyse, Textlinguistik.
Kontakt: rita.hackl (at) uni-tuebingen.de

 

Barbara Schecher B. A.

Freie Mitarbeiter_in, ehem. studentische Hilfskraft

Master-Studium Forschung und Entwicklung in der Sozialpädagogik/ Sozialen Arbeit an der Universität Tübingen. Bachelor of Arts im Fach Erziehungswissenschaft (Schwerpunkt Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit) an der Universität Tübingen.

Bachelorarbeit 2014: Symbolische Repräsentationen in Lesebüchern der Grundschule - eine intersektionale Analyse.

Interessenschwerpunkte: Intersektionalität, Gender/ Queer Studies, psychosoziale Beratung, Intimate Partner Violence, kritische Migrations- und Rassismusforschung, Sexualpädagogik, kritische Soziale Arbeit.
Kontakt: barbara.schecher (at) uni-tuebingen.de

 

Maria Kechaja M. A.

Ehem. Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Tübingen (Projekt Vielfalt gefällt! 60 Orte der Integration).

Studium der Empirischen Kulturwissenschaft (EKW) und der Ethnologie an der Universität Tübingen. Arbeitet zur Zeit als Mentorin in verschiedenen Antidiskriminierungsprojekten.

Magisterarbeit im Mai 2013: Alltäglicher Rassismus in Deutschland.

Interessenschwerpunkte: kritische Migrations- und Rassismusforschung, Theoriegeschichte, soziale Ungleichheit und Armut, Krankheits- und Gesundheitskonstruktionen, Diskriminierungserfahrung und coping-Strategien, Kunst- und Musiksoziologie, empirische Sozialforschung, Kulturanalyse und -theorie.
Kontakt: m.kechaja (at) gmx.net

 

 

Ehemalige Mitarbeiter_innen

Prof. Dr. Martin Allespach

Dr. Seddik Bibouche

Lucie Billmann

Sanja Djakovic

Dilek Donat

Prof. Dr. Christos Govaris

Simon Groten

Prof. Dr. Hans Werner Horn

Prof. Dr. Rudolph Leiprecht

Martina Kempf

Tobias Kröll

Prof. Dr. Athanasios Marvakis

Prof. Dr. Ilze Plaude

Prof. Dr. Christine Riegel

Claudia Rigotti

Prof. Dr. Karin Elinor Sauer

Carolin Schork

Rahel Wacker

Laura Wilms